Monitoring-Webcam

Idee

Über dem 3D-Drucker befindet sich eine Webcam. Die Idee dahinter ist, dass man von ausserhalb des Hackerspaces sehen kann, ob der Drucker gerade frei ist oder nicht.

Stand

Ein Webcam-Server ist auf dem Raspberry Pi (Hostname raspi) bereits eingerichtet, sollte auf Port 8080 zugänglich sein. Allerdings haben wir bisher noch kein Port Forwarding.

Variante 1

Ich kriege bald die Konfigurationsdaten für den Router. Dann können wir ein eigenes DynDNS Script einrichten und dann https://webcam.coredump.ch darauf zeigen lassen.

Variante 2

Alternativ könnte man ein Script erstellen, welches alle 15 Sekunden oder so das aktuellste Bild auf unseren Server lädt. Dann können wir sicher problemlos mit dem Load umgehen. Bei Ausfällen ist immer noch das letzte Bild verfügbar. (Wichtig ist, dass die Uhrzeit auf dem Bild ersichtlich ist.)

Zusatzideen

@stefan_schindler hatte noch die Idee eines Telegram-Bots der immer das aktuelle Bild zurückschickt. Könnte man über Variante 2 problemlos implementieren.

Der Telegram Bot ist mit Version 0.2.0 in Rust fertig zum Ausprobieren:

Für das Setup muss man ihn nur noch auf dem Raspberry installieren und den Pfad zum aktuellen Bild setzen.
Dann kann man über Telegram Bilder anfragen. Keine Konfiguration der NAT nötig.

Wer den Bot direkt verwenden möchte: https://telegram.me/CoreDumpBot

1 Like

Ich finde Variante 2 eine gute Idee.

Ich versuche eine Halterung für die Kamera zu bauen die wir den Bildschirm des Druckers sehen kann (dann wissen wir wie lang den aktuellen Druck dauert wenn der Drucker in Betrieb ist).

Stefan, hat den Telegram Bot mit dem Kamera zu tun? Können wir Kamera Bilder durch den Bot sehen?

Der Bot in der Version 0.3.0 kann Bilder schicken. Aktuell muss das noch etwas getestet werden, der Prototyp funktioniert bereits.