Spektrum-Analyse mit gqrx + rad1o / hackrf

Kleine Anleitung, wie man mit gqrx und dem rad1o ein Wasserfalldiagramm anzeigt.

Zuerst das Tool und den hackrf-Treiber installieren. Unter Arch:

sudo pacman -S gqrx hackrf

Dann das rad1o in den hackrf-Modus bringen:

  • PC per Kabel mit dem linken USB-Port (A) verbinden

  • Joystick nach links halten und rad1o einschalten

  • Im Menu, HACKRF wählen (2ter Eintrag)

  • Board neu starten

  • Im terminal hackrf_info ausführen. Das müsste etwa so aussehen:

      danilo@x2000:~$ hackrf_info 
      hackrf_info version: 2017.02.1
      libhackrf version: 2017.02.1 (0.5)
      Found HackRF
      Index: 0
      Serial number: 0000000000000000a83065d9256a8b27
      Board ID Number: 3 (rad1o)
      Firmware Version: git-bdb762f (API:1.00)
      Part ID Number: 0xa0000a30 0x0047433e
    

Nun ist die Hardware ready. Wir versuchen mal, LoRaWAN-Pakete zu sehen. Dazu gqrx starten. Oben in der Mitte kann man die Frequenz einstellen.

screenshot1

Anschliessend in der Toolbar das zweite Icon von links anklicken (Configure I/O Devices). Sicherstellen, dass das hackrf angewählt ist:

screenshot3

In den FFT Settings sind die interessanten Einstellungen wie FFT-Size und Sample Rate. Ich habe es so eingestellt:

screenshot2

Nun oben links auf den Play-Button klicken und schon sieht man das Wasserfalldiagramm :slight_smile:

Hier sieht man ein LoRaWAN-Paket bei SF12 und drei bei SF7.